ben-gurion & die halbmondkekse – wenn’s mal schnell gehen muss

ein quick-and-dirty DIY bilderrahmen mit vanillekipferln

wer kennt das nicht – da liegt seit der letzten reise noch immer das bild im kasten, das man unbedingt haben musste, und gleichzeitig verlangt die weihnachtszeit nach adäquatem süßigkeitsnachschub. was bietet sich da besser an, als beides schnell und einfach zu verbinden? der quick&dirty-bilderrahmen kommt mit etwas holz, leim, farbe und einem tacker aus. und die vanillekipferl sind ebenfalls einfacher als ihr ruf. vor allem lässt sich beides schön miteinander verweben.

vanillekipferl, die halbmonde der weihnachtszeit

zutaten (für ca. 2 bleche)
250g glattes mehl
1 messerspitze backpulver
130g geriebene mandeln
1 packung vanillezucker
130g staubzucker (gesiebt)
3 eidotter
200g zimmerwarme butter

mürbteig

für den mandel-mürbteig das mehl in eine schüssel sieben, das backpulver gut untermischen. dann nach der reihe alle zutaten zugeben und vermengen. zuletzt die butter zugeben und zu einem teig kneten.
den teig in frischhaltefolie wickeln und für ca. eine stunde in den kühlschrank stellen.

eine stunde ist natürlich viel zeit, und auf uns wartet ja noch immer der alte ben-gurion. also ab in keller und ran ans holz.

bilderrahmen

da jetzt natürlich alles einfach und schnell gehen soll (immerhin müssen wir ja noch das backrohr vorheizen), machen wir uns einen ganz spartanischen rahmen. dazu braucht es gerade mal ein dünnes brett, holzleim, einen möbeltacker, etwas draht, farbe und dünnes sperrholz oder dickeren karton.

zuerst werden die vier seitenteile auf gehrung zugeschnitten. es geht natürlich auch mit gerader kante, mit gehrung sieht’s aber besser aus – wir machen es uns ja ohnehin schon sehr einfach. auf der rückseite der bretter fräsen/schleifen wir eine tiefere kante. in diese vertiefung kommt später dann das bild und die rückseitige abdeckung aus sperrholz oder karton.

die vier teile werden dann einfach zusammengeleimt und auf der rückseite zusammengetackert. quick & dirty, geliefert wie versprochen. dann das ganze schnell mit farbe überzogen und zum trocknen gestellt. höchste zeit, den backofen anzuwerfen, also rauf in die gute küche!

vanillekipferl, teil 2

das backrohr auf 160°C (umluft) vorheizen (ober/unterhitze: 180°C). aus dem teig formen wir auf einer bemehlten arbeitsfläche ca. 3cm dicke rollen. davon werden jeweils ca. 1cm breite scheiben abgeschnitten. die scheiben rollen, bis man ca. 5-7cm lange, bleistiftdicke würstchen hat, auf ein backblech mit backpapier legen und für 10min in den ofen schieben.

nach 10 minuten aus dem backrohr nehmen und auskühlen lassen.

bilderrahmen, teil 2

die zeit wollen wir nicht ungenutzt verstreichen lassen. sobald die farbe getrocknet ist, kann das bild von hinten in die vertiefung gelegt werden. darüber kommt die zugeschnittene sperrholzplatte oder der karton. an den rändern vorsichtig (ohne das bild zu beschädigen) auf den rahmen tackern.

für die aufhängung nehmen wir einfach ein stück draht, das zurechtgebogen wird und ebenfalls festgetackert wird. schneller und einfacher geht’s nicht!

vanillekipferl, letzter akt

inzwischen sind auch die hartnäckigsten weihnachtshalbmonde ausgekühlt. sie lassen sich jetzt gut angreifen, ohne zu brechen. zum abschluss wälzen wir sie noch in einer mischung aus staubzucker und vanillezucker – und fertig.

 

vintage bilderrahmen aus palettenholz ☆ cafe tel aviv, budapest

ein handwerklich-kulinarischer reisebericht

das cafe tel aviv in budapest oder wie ein foto zu seinem vintage bilderrahmen kam. ein handwerklich-kulinarischer DIY reisebericht für schleckermäuler und geheimtischler.

als wir vergangenes jahr durch budapest spazierten, verschlug es uns unweit des cafe tel-aviv in der kazinczy u. auf einen sich durch verzweigte gassen und durchgänge schlängelnden flohmarkt. neben einem alten fotoapparat für meine vintage-sammlung fanden wir auch einen großartigen abzug einer jungen fotografin.

„live for humanity“ stand da auf der treppe einer alten buchhandlung

gerade in zeiten wie diesen ein bewegendes und berührendes bekenntnis zum wesen des seins und des lebens. also war es gleich gekauft und eingepackt (was in dieser kürze wie die unromantische kommerzialisierung des sinns des lebens erscheint, ist nüchtern betrachtet nun mal das wesen eines flohmarktes).

wieder zuhause, stellte sich die frage nach einem rahmen, der dem bild und seiner wirkmacht gerecht wird. die bequemlichkeit rief natürlich sofort nach einem rahmen von der stange. gleich war aber klar, dass dies weder dem bild, seiner aussage noch seinem vintage-charakter gerecht werden würde. also musste etwas handgefertigtes her.

nachdem ich schon vorher mit patinierung, vintage und palettenholz herumgespielt habe, fiel die wahl auf einen vintage bilderrahmen aus altem palettenholz.

anleitung: der vintage bilderrahmen

dazu wurden die gesäuberten bretter mit entsprechender gehrung zurechtgeschnitten und mit schlitzen für die flachdübel versehen. um den vintage-charakter zu betonen, habe ich bretterteile mit nagellöchern verwendet. nach dem schleifen wieder etwas strukturiert und nochmal geschliffen.

für den farbauftrag wählte ich verschiedene farblasuren, die im keller herumstanden. gearbeitet wurde von dunkel nach hell. nach jedem farbauftrag getrocknet und erst mit drahtbürste, dann mit feinem schleifpapier nachgeschliffen. die wahl der farben und die art der zwischenbehandlung ist dabei geschmacks- und gefühlssache. wichtig ist nur, dass dazwischen voll durchgetrocknet wird. der letzte auftrag erfolgte in weiß.

die möglichkeiten und techniken zur patinierung und zum vintage style look sind unendlich, der fantasie dabei keine grenzen gesetzt. man kann zwischendurch mit wachs arbeiten, grobe, akzentuierte lackstriche drübersetzen und diese teilweise wieder abnehmen, mit kalkpaste oder lauge arbeiten… vielleicht gibt es zu einer auswahl an techniken einmal einen eigenen artikel. in diesem beispiel wollte ich es schnell und einfach haben, deshalb kein großes schnickschnack.

abschließend noch ein 2mm plexiglas (bastelglas) aus dem baumarkt zugeschnitten, bild rein, von hinten mit karton und klipps befestigt und aufgehängt.

kulinarisches

cafe tel aviv budapest auf google maps
cafe tel-aviv auf facebook
restaurant cari mama & cafe tel aviv im web